MERKMALE DES TOSA INU

Tosa Inu caratteristicheMorphologisch klassifiziert als Molossoide. Der Tosa Inu ist ein eindrucksvoller, mächtiger und schwerer Hund, dessen Erscheinung Würde, Kraft und Eleganz mit einer robusten Statur verbindet. Sehr großer Kopf, dreieckige Hängeohren, kurzes Haarkleid, abgerundeter, quadratischer Fang, sehr deutlich ausgeprägte Wamme. Hängerute mit dickem Ansatz, robuster, kräftiger Knochenbau, breiter Schädel, Fell von warmer rötlicher Farbe mit hartem, ziemlich dickem Haar.

Tosa Inu – Merkmale
Sehr gerade Körperform, sehr langer Hals, langer Fang, dunkler Nasenschwamm, sehr kräftiges Gebiss, breite Brust. Kleine, sehr dunkle Augen, in denen die Würde und die Unerschrockenheit der Hunde zum Ausdruck kommt. Gerade, gut proportionierte Vorderhand mit breitem, muskulösem Unterarm. Hinterhand mäßig gewinkelt, aber im Vergleich zur Vorderhand deutlich stärker ausgebildet. Die Pfoten sind flach und gut gefedert. Rute bis zum Sprunggelenk reichend, im entspannten Zustand in hängender Stellung getragen, wird aber in Bewegung oder im erregten Zustand senkrecht aufgestellt. Das Fell schützt bei niedrigen Temperaturen, auch wenn es sehr kurz ist. Die Farbe ist ein warmer Rotton, mitunter hat es rote Abzeichen auf weißem Untergrund oder umgekehrt. Die Hoden müssen längs im Hodensack liegen und gut sichtbar sein.

Morphologie und Informationen

Tosa Inu caratteristicheGröße: - Rüden mindestens 60 cm – Hündinnen mindestens 54 cm. Gewicht: - Rüden mindestens 37,5 kg, auch wenn sie bis zu 90 kg schwer werden können.- Hündinnen mindestens 30 kg. Die großen Gewichts- und Größenunterschiede beim Tosa haben mit dem Training für den Hundekampf zu tun. Sie werden in drei Klassen eingeteilt: Leichtgewicht, Mittelgewicht und Schwergewicht.

Rumpf: Hoher, gut ausgebildeter und entwickelter Widerrist. Rücken: Horizontal verlaufend, gerade, kompakte Bemuskelung. Lenden: Breit, gut bemuskelt. Flanken: breit, mächtig, gut ausgebildete Kruppe.

Tosa Inu Eigenschaften

Rippen: gut gerundet. Bauch: fest, leicht eingezogen und gut aufgezogen. Brustkorb: breit, tief, mäßige Rippenwölbung. Breite, muskulöse Lenden, Kruppe am höchsten Punkt leicht gerundet. Kopf und Schnauze: Breiter Schädel, die Stirn formt mit dem geraden Nasenrücken einen stumpfen Winkel. Fang: mittellang. Kiefer: kräftig. Kopf: groß, mit breitem Schädel, steilem, ausgeprägtem Stop und mäßig langem, quadratischem Fang. Nasenrücken: gerade. Nasenschwamm: muss groß und immer schwarz sein. Gebiss: muss ein vollständiges, kräftiges Scherengebiß sein. Zähne: groß und stark, besonders die Eckzähne. Lefzen: über sehr starken, mächtigen Kiefern; Hals: massiv, muskulös, mit Hautfalten, die Haut bildet eine Wamme. Ohren: verhältnismäßig klein, eher dünn, liegen unten auf den Backen auf, spitz zulaufend, hoch am Schädel angesetzt, an den Backen anliegend. Augen: Relativ klein, von rötlichem Braun, normalerweise mandelförmig. Ausdruck: würdig, ernst und selbstbewusst. Gliedmaßen: Gerade, nicht sehr hohe, aber kräftige Vorderhand. Vorderfußwurzelgelenk: leicht geneigt, aber solide und kräftig. Pfoten: Eng anliegende, robuste Zehen, dicke, elastische Ballen, harte, starke Krallen. Unterarm: gerade, mäßig breit und kräftig. Hinterhand: sehr gut entwickelte Muskulatur. Gelenke: Knie- und Sprunggelenke mäßig gewinkelt, kräftig. Lenden: breit und muskulös, am höchsten Punkt leicht gerundete Kruppe. Hintere Gliedmaßen: Sehr gut entwickelte Muskulatur. Knie- und Sprunggelenke mäßig gewinkelt, aber immer kräftig. Hinterbeine: sehr ähnlich wie die Vorderbeine, eng aneinander liegende Zehen, dicke, elastische Ballen, harte, vorzugsweise dunkle Krallen. Schulter: mäßig schräg gelagerte Schulter. Gangwerk: Energischer, kraftvoller, ausholender Schritt, Ausdruck von Temperament und Kraft.

Tosa Inu Merkmale

Tosa Inu caratteristicheBemuskelung: gut entwickelt, besonders hinten. Knochenbau: robust und kräftig. Rute: sehr dick am Ansatz, sich gegen die Spitze verjüngend, in hängender Stellung bis ans Sprunggelenk reichend. Haut: elastisch und ziemlich locker am Körper liegend. Haarkleid: kurzes, hartes, dichtes, geschlossenes, kräftiges und sehr dickes Haar. Geschlechtsmerkmale: die Rüden müssen normal ausgebildete, gesunde, gut sichtbare und vollständig in den Hodensack abgestiegene Hoden haben. Zulässige Farben: Vorzugsweise helles, warmes Rotbraun; zulässig sind auch weiße Abzeichen auf rotem Grund, rote Abzeichen auf weißem Grund oder auf andersfarbig rotem Grund. Andere Farben: Rot, falbfarben, aprikot, schwarz gestromt. Diskrete weiße Abzeichen auf der Brust und an den Pfoten sind zulässig. Die häufigsten Fehler sind: Prognatismus (Vorbiss), Enognatismus (Rückbiss), Kryptorchismus, Monorchidismus, sehr ausgeprägte Fehlstellung der Zähne, Fehlen mehrerer Zähne, schmaler Fang, leichter Knochenbau, leichte Fehlstellung der Zähne, vom Standard abweichende Farben, Größen, nicht korrektes Gangwerk, fehlerhafte Hinterhand, kurze Vorderhand, Scheuheit, Aggressivität, langer Fang, schlecht angesetzte Ohren, kurze Rute, heller Nasenschwamm, helle Augen. Fehler, die zur Disqualifizierung führen: 1) Ängstlichkeit 2) Extremer Prognatismus sowohl oben als unten. Gesundheit: Der Tosa Inu ist ein sehr robuster Hund und hat keine gesundheitlichen Probleme, neigt aber zu Übergewicht: Informieren Sie sich, ob sich unter den Ahnen Ihres Tosa Exemplare mit Neigung zu Übergewicht befanden, denn dies ist für einen so mächtigen, großen Hund ein nicht zu unterschätzendes Problem. Das Fell muss wöchentlich gestriegelt werden, damit es seinen Glanz behält.
Lebenserwartung: 10 - 12 Jahre.